Donnerstag, 11. Juli 2013

Mittendrin

in der "Denk-Zettel"-Produktion bin ich momentan.
Nicht, dass ich so viel vergessen würde, oder anderen das unterstelle, aber eine Anfrage dieser Tage hat mich dazu bewogen, hier erst einmal eine größere Serie herzustellen.

Es ist eine wunderbare Methode, schöne Kleisterpapierreste oder anderes schönes Bezugspapier noch zu verwerten. Es ist immer zu schade für die Altpapierentsorgung. Und so kommt es zu echten Ehren. Und sogar noch mit nützlicher Funktion! Ein manuelles Retro-Denk-App sozusagen!

Was wohl draufstehen wird in Zukunft? Tante Ernas Geburtstag? Die Einkaufsliste für Freitag? Die Telefonnummer des Geliebten? Eine süße Nachricht nach einem Rendez-vous? Die Safekombination für die Panzerknacker? Oder ein "Finger-weg" für die Keksdose? Schade, dass man das nicht erfahren wird.....;-))


Keine Kommentare:

Kommentar posten