Montag, 11. September 2017

Wie kommen eigentlich...

...immer die Namen und Schriftzüge auf die Schachteln?

Das ist der spannende Punkt, an dem Grafikdesign und buchbinderische Arbeit sich treffen. Ich liebe Schriften und alles, was typomässig inzwischen so unterwegs ist. Und in der Papierwerkstatt finden dann eben besondere Bezeichnungen oder Namen oder Orte ihren Weg auf Bücher, Schachteln, Papierobjekte usw.
Und natürlich geht das im 21.Jahrhundert über den Weg des Computers. Auch, wenn ich einige Bleilettern in der Schublade habe, so muss man für jede Anwendung eben das Beste und das optimal Machbare verwenden. Das ist manchmal die traditionelle Technik, und manchmal etwas neuzeitliches Arbeiten.

Entstanden ist letzte Woche so eine kleine neue Box, die am Anfang namenlos zu werden drohte....doch jetzt hat sie doch noch eine passende Bezeichnung gefunden....bitteschön:


Keine Kommentare:

Kommentar posten