Montag, 11. Februar 2013

Leder und mehr

Ein Themenmarkt wirft seine Schatten voraus, und das merkt man nun auch in der Werkstatt. Lederbücher sind in den nächsten Wochen ein wenig im Fokus. Und so habe ich schon mal verschiedene Varianten an Verschlüssen, Beschlägen und Applikationen in der kleinen Testreihe.

Historisch konforme bekommt man in der Buchbinderei Müller in Nusssdorf. Dort werden sie selbst angefertigt. Mittlerweile gibt es aber dank der vielen Freunde der LARP- und Reenactmentbewegung auch durchaus einen Markt für Alternativen. Es lohnt sich, da mal ein bisschen zu stöbern.

Und so sieht es momentan bei mir aus, wie beim Buchbinderlego: viele kleine Teile, die man zusammenbauen kann. Es wird spannend, denn das Herumprobieren macht auch ziemlich Laune. Zwischenzeitlich ist der erste Prototyp schon in der Presse und wartet bereits auf Vollendung.




Keine Kommentare:

Kommentar posten