Dienstag, 5. August 2014

Kleisterpapier - Making of....

So sah es gestern in der Werkstatt aus.
Nachdem ich mit den Ergebnissen der letzten Kleisterpapiere ja überhaupt nicht zufrieden war, wollte ich es gestern nochmal wissen. Und diesmal wieder mit Weizenstärkekleister, selbst gekocht! Und siehe da, es ist einfach der bessere Weg, wenngleich auch natürlich der aufwändigere.

Die Konturen werden klarer voneinander abgegrenzt und alles wirkt plastischer. Eben genau das, was man sich ja vom Kleisterpapier erhofft.
Nun trocknen die Bögen vor sich hin und werden über Nacht noch gepresst.

Das nächste Mal zeige ich Euch dann die Ergebnisse.
Ich freu mich schon auf die ersten Bücher damit. Einen ganz besonderen Verwendungszweck gibt es dann auch noch zu bestaunen.




Kommentare:

  1. Sie sind wunderschön geworden, besonders das pinke mit den Blumen. Bin gespannt auf mehr....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      meine "Ventilatoren" finde ich auch lustig. War ne spontane Eingebung, wie meistens beim Machen! ;-)) Warte nur, bis Du den Rest siehst.LG Heike

      Löschen
  2. Ah, hübsch ! Da bin ich aber jetzt auf die Ergebnisse gespannt. Die Spontanideen sind ja meist die besten!
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen