Dienstag, 3. August 2010

Bücher in jeder Lebenslage

...ich als Bucherjunkie finde ja, man sollte seine Bücher wirklich immer dabei haben. Und wenn man mal keine Tasche oder ähnliches zur Buchaufbewahrung dabei hat, dann kann man ja schließlich sein Revers nutzen.
Aus diesem Grund habe ich gestern mal ein "Ansteckbuch" gemacht. Aus kleinen Resten meines Marmorpapieres. Innen sind 20 (!) Blatt fadengeheftetes chamoisfarbenes Papier drin. Wenn man ganz klein schreibt, dann kann man sogar eine kleine Botschaft reinschreiben - aber  man muss schon ganz klein schreiben, denn die Bücher sind 1,5 x 2,5 cm klein!
Das sit die Rückseite, und dazu habe ich eine Bitte an Euch. Meine Quelle für solche Revers- oder Abzeichennadeln mit Klebefläche ist leider versiegt. Weiß irgendjemand, woher ich diese Nadeln beziehen könnte. Das www ist leider da nicht auskunftsfreudig. Also, wenn jemand einen guten Tip hat, immer her damit!!!

Kommentare:

  1. Oh, eine schöne Idee! Ich hab' schon Buchohringe gesehen, aber solche Anstecknadeln noch nicht. - Das hier finde ich eigentlich noch besser.
    Wo man solche Nadeln bekommen kann, weiß ich leider auch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber buechertiger,
    Ohrringe und Manschettenknöpfe kommen demnächst!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Das ist hübsch! Ist das rote Ansteckbüchlein käuflich? Und wenn ja, zu welchem Preis?

    AntwortenLöschen
  4. Antwort kommt per Mail. Lieben Dank, Gruß Heike.

    AntwortenLöschen