Freitag, 5. Juli 2013

Denkzettel

Nach den "Määährkzetteln" für das Deutsche Hirtenmuseum sind nun einige ähnliche "Denkzettel" entstanden. Sie dienen als Einkaufsliste, Terminerinnerung, To-Do-Liste, Telefonnotiz oder einer Gedankenstütze.....sichtbar angebracht dort, wo man sie benötigt!
Eine kleine Messingöse dient als Aufhängung und ein kleiner Notizblock mit abreissbaren Blättern ist fest darauf fixiert.

Mal sehen, wie die kleinen Denkzettel auf dem nächsten Markt ankommen. Es ist eine kleine Arbeit, bei der man ganz wunderbar eigene Kleisterpapiere oder ähnliche Papierabschnitte verwerten kann.


Kommentare:

  1. Kreative Idee - nicht nur die kundenindividuellen "Mähhhrkzettel", sondern die Idee an sich. Aus welchem Material sind die genau gefertigt? Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normales Papier für den Block, Kleisterpapier und Pappe für den "Untergrund"! LG Heike

      Löschen