Mittwoch, 27. November 2013

Rot gegen Weiß

So! Nun geht es also parallel an die neue Werkstatt. Und da ich ein tolles Brombeere-Aubergine-Rot als neue Firmenfarbe habe, habe ich zufällig genau diesen Farbton vor einiger Zeit in die Hände bekommen. da war die Freude natürlich sehr groß. Aber Manschetten hat man dann doch, wenn man eine so riesige Wandfläche in dieses Beerenrot verwandelt. Sicher wird viel davon durch Regale verdeckt, aber ein bisschen wird es ja doch noch sichtbar zu Tage treten...ich bin da sehr gespannt. Die gegenüberliegende Seite wird mit tollen alten englischen Tageszeitungen versehen. das kann ich aber erst zeigen, wenn im Januar die neuen Fenster eingebaut werden.

leider kommt der Farbton durch die Kunstlichtbestrahlung an dem Abend nicht so ganz durch, aber man kann es sich vorstellen. Es hat was "theatralisches", irgendwie. Aber nun "Vorhang auf".....:


Kommentare:

  1. Ach was,nicht so ängstlich!Schau bei mir,im Gutshaus habe ich einen ganzen Raum in theatralischem Dunkelrot gestrichen,der Raum ist in meinem blogheader zu sehen.Was sind das denn für aufgestapelte Platten,machst du auch Paneele?Das wird ein toller Arbeitsraum!!!Und beim Umzug räumt man alles auf...LGKatja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich hab es ja dann auch getan, ganz mutig!
      Die Platten sind der Bodenbelag......zeige ich, wenn verlegt!
      LG Heike (<3)

      Löschen
  2. Huhu Heike,
    also mir gefällt die Farbe super gut und wenn nur eine Wand so wird, dann wird es sicherlich auch nicht zu dunkel. Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht :-)
    Internette Grüße
    Myriam
    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch wunderbar aus diese Wand! Der Raum ist groß genug, da verträgts schon Farbe.
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das dachte ich eben auch. Zumal ja auch noch Regale dazu kommen werden.
      Gestern ging es dann auch schon mit dem Bodenbelag los.....es wächst und gedeiht! ;-)) LG Heike

      Löschen