Dienstag, 7. September 2010

"Operating Instructions"...

...dieser Text steht auf einem Messing-Präge-Klischee, das ich neulich im großen Internetauktionshaus erwerben konnte. Ich fand den Text irgendwie witzig auf einem Notizbuch oder ähnlichem...ein bisschen zweckentfremdet und gerade deswegen schön. Und gestern habe ich dann mein Notizbuch gemacht.

Und, um endlich einmal die ganzen Papierreste und Abschnitte, die ich immer nach dem Schneiden aufhebe vom Werktisch weg zu kriegen, habe ich eine kleine Heftproduktion gestartet. Es erschien mir als die ökonomischste Resteverwertung, und es sind dabei kleine Hosentaschenkunstwerke entstanden.
Diesmal auch mit einem handgeschöpften Papier bezogen, das allerdings nicht von mir stammt. Es ist mit so kleinen Noppen beprägt und ich finde das wundervoll. Man muss wieder was anfassen und fühlen. Ist ja mein kleiner Spleen! Ich hoffe es gefällt.
Momentan setze ich leider fast nichts in meinen kleinen Shop, da im September und November die Märkte warten und ich da ja auch etwas Masse benötige. Falls also Interesse besteht, einfach anfragen, dann kann ich auch schnell etwas anfertigen.
Aber vielleicht sehen wir uns ja auch auf dem einen oder anderen Markt.

Kommentare:

  1. Witzig, praktisch und schön, Deine "Operating Instructions"! :) Mich interessiert brennend, wie/womit Du prägst? Gehört das Klischee in ein spezielles Gerät, oder wie machst Du das?

    LG,
    Ineke

    AntwortenLöschen
  2. Yes, the Christmas Markets are coming...oh joy...soooo much work to do!!! This is a beauty too!...I love your work!

    AntwortenLöschen
  3. @ beide: Danke danke, Ihr könnt nicht sehen, wie ich rot werde! Glücklicherweise. ;-)
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Der geprägte Satz ist wirklich eine schöne Idee. Und das geschöpfte Papier - schööön!
    Herzliche Grüße
    Mellie

    AntwortenLöschen