Freitag, 18. Februar 2011

WOCHENENDARBEIT

Damit Ihr alle wißt, was im Hause Made-by-May so am Wochenende gemacht wird, hier nun ein kleiner Ausblick:
Es bleibt überschaubar. Die Tätigkeiten erfordern einen Stuhl, einen Rolltisch, eine Heftlade, Zwirn, Papier, eine Nadel, eine Ahle, Köperband, Pressbretter und eine große Kanne Tee.
Diese Zutataen verarbeite man (außer der Zutat Tee) zu einem Buchblock. Den Tee kippe man in die buchbinderisch Tätige.
Dann kommen am Schluß wunderbare Buchblöcke heraus, die man mit Pappe und Leim zu Büchern verfeinern kann!
Guten Appetit - äh, Gut Bind eher! ;-))
P.S. Auch dieses Mal werde ich versuchen mich nicht wieder am Buch festzunähen...es wird jedesmal besser!
Ich wünsche Euuch allen ein wundervolles Wochenende!



Kommentare:

  1. Achja heften... wußtest Du, daß das die einzige Tätigkeit eines Buchbinders ist bei der er sitzen darf? - laut Aussage meines damaligen Lehrmeisters.
    Ich reich Dir noch ein Stück Bienenwachs zum Einwachsen des Heftzwirns, damit er sich beim Ableimen nicht voll Leim saugt *g*
    Viel Spaß und ein schönes Wochenende....
    Lieben Gruß von der Papierfrau

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Papierfrau, das Wachs ist leider nicht mit auf dem Bild, aber dafür auf dem Tisch! Hab es nicht vergessen ;-)) Jaja, die alten Lehrmeister, ich denke da an meinen und seine Sprüche. Aber Vieles war allzu wahr. Das schätzt man erst viel viel später.
    In diesem Sinne, auch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese mit Interesse als Buchbindeanfänger diesen Blog! Das sind sehr schöne Fotos.
    Dabei kam mir die Frage, wie die Bänder an der Unterseite der Heftlade befestigt werden? Sind das Reißzwecken?
    Schöne Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Thomas,
    es gibt sogenannte "Untere Bandhalter". Das sind fast wie Kämme ausgebildete Halter. Zu sehen sind sie im Produktkatalog bei Schmedt z.B.
    Heißt Buchbindeanfänger Lehrling im Bubihandwerk?
    Herzlichst
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike,
    Buchbindeanfänger bedeutet, dass mich das Handwerk interessiert und ich mich damit als Anfänger beschäftige. Vielleicht kann ich mal Broschüren meines Projektes "Sprechkunst" selbst binden.
    Ich habe das Produkt gefunden. Eine Heftlade muss ich mir wohl erst Mal aus finanziellen Gründen selber bauen. Danke für den Hinweis. Das Holz franst dann nicht durch die Benutzung der unteren Bandhalter mit der Zeit auf der Unterseite aus?
    Schöne Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Thomas,
    Du stichst den Bandhalter nicht in das Holz, sondern in das Köperband. Es gibt auch Stifte, die Du verwendest, wenn Du auf Kordel bindest. Ich hätte noch eine selbstgebaute Heftlade übrig. Kuck mal in die ersten Posts bzgl. Heftlade. Die würde ich ohnehin gerne verkaufen.
    Falls Du Interesse hast, dann melde Dich doch mal unter h.may@made-by-may.de

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heike,
    danke nochmal für die Klarstellung. Das mit der Heftlade überlege ich mir wie gemailt.
    Herzliche Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen