Dienstag, 1. März 2011

Teatime

Manchmal braucht es einfach nur eine gute Tasse Tee und schon beginnt ein Tag ganz anders.
So ein Tag ist heute.
Auch, wenn es den Engländer schütteln möge, denn seine Teatime ist ja erst um 17 Uhr mit Scones und Clotted Cream, aber ich beginne heute schon mal mit Tee....wer weiß, womit ich dann aufhöre...?!

Heute wird ein bisschen vorbereitet und aufgeräumt, die Restekiste umgedreht, sonst quilt sie über und dann kann ich Euch in den nächsten Tagen schon ein paar neue Sachen zeigen.


Nachdem meine alten Teetassen nun schon so abgeschlagen waren, habe ich mir letzte Woche beim großen Schweden neue gegönnt - und finde sie ganz wunderbar! Bin sozusagen very amused.

...und nun ab in die Werkstatt!

Kommentare:

  1. Aber morgens trinken die Engländer doch auch Tee.. oder? Ich habe einen "english breakfast tea" in meiner Sammlung und den forme ich mir manchmal nachmittags als Masala Chai Tee um - aber so ne schöne Tasse habe ich nicht dazu!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Papierfrau,
    das klingt ja richtig gut! Und irgendwie kann man Tee ja immer trinken. Hab zur Zeit wieder eine Phase, in der ich gern mal auf Kaffee verzichten kann. Und Tee geht immer!
    LG Heike

    AntwortenLöschen