Sonntag, 18. August 2013

Papierschalen

Und nun wird das Geheimnis gelüftet. Was habe ich aus den abgeschnittenen Buchresten gemacht, die sich ergeben haben bei der Papierständeranfertigung?
Genau - Papierschalen!
Sie sind aus dünnen Buchstreifen angefertigt und somit natürlich nicht geeignet für feuchten Inhalt, aber als dekorative Schale sehen sie einfach wunderbar aus.
Vielleicht auch ein Geschenk für buchvernarrte Freunde?
Ein Hingucker sind sie allemal auf dem Tisch!


Kommentare:

  1. Die sehen federleicht aus!Toll,viel schöner als diese dickwandigen Schalen aus Papiermache' ! Hauptsache,du kannst die restlichen Seiten liefern,wenn der Besitzer dann wissen will,wie die Geschichte auf den Streifen weiter geht! LGKatja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre der worst case! ;-) Dann muss ich selbst kreativ werden....aber es waren so schreckliche Schundbücher, daß das hoffentlich niemend wissen will! ;-))
      LG Heike

      Löschen