Samstag, 18. Februar 2012

ÜBERRASCHUNG

Diese Woche wurde ich absolut überrascht. Mein lieber Freund Helmut (Schriftsetzer im Museum der Arbeit in Hamburg) schickte mir Post. Aber es war nicht irgendeine Post. Es waren Lettern bzw. Zeilen der Linotype mit meinem Labelnamen. Prägefertig! Ich hab mich gefreut wie ein Keks. Das könnt Ihr Euch ja wohl denken, oder?

Deswegen kann ich nur 2 Dinge sagen (bin anonsten noch immer sprachlos!):
Zum einen: DANKE lieber Helmut. Das war ein echter Volltreffer! Überraschung voll gelungen!
Und zum anderen: Solltet Ihr jemals in Hamburg verweilen, dann kann ich Euch das Museum der Arbeit nur wärmstens ans Herz legen. Es lohnt jeder Besuch! Ich bin von meinem dort im letzten Jahr immernoch ganz beeindruckt.
Abgesehen, daß es dort laufend tolle Veranstaltungen gibt, ist es ein Ort, an dem das alte Handwerk sichtbar und erlebbar ist - und davon gibt es nicht mehr allzu viele!
Aus diesem Grund hingehen, hingehen, hingehen!!!

Ich werde jetzt meine Schätze in den Handschriftkasten einspannen und die Heizplatte anschmeissen und dann meine Labelbezeichnung auf alles prägen, was mir unter die Finger kommt! Ich freu mich wie Bolle! :-))


Kommentare:

  1. Meine Güte, das ist ja einfach absolut genial. Die Üeberraschung ist ja wirklich gelungen.
    Dann wünsch ich mal ganz viel Spass beim Prägen.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Das sind halt wahre Freunde.. die wissen was das BB-herz begehrt!

    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen