Mittwoch, 31. August 2016

Off topic....

....oder vielleicht auch nicht mal so sehr ;-)


Tasche – vegan – fairbag-shop | UPCYCLING


Wir sind eine der ersten Generationen, die aus einem Füllhorn an Möglichkeiten und Materialien, an Entwicklungen, Erfindungen und Errungenschaften schöpfen kann. Wir sind nicht mehr gezwungen uns einzuschränken oder einzuteilen, wir leben in einer Zeit, in der es wahrscheinlich alles irgendwo/global und in beliebiger Menge abrufbar gibt. Und gerade, weil das so ist und weil wir so unbegrenzte Ressourcen und Möglichkeiten besitzen, haben wir auch eine Verantwortung!

Wir haben die Verantwortung mit all dem, was uns zur Verfügung steht, sorgsam umzugehen und eben jene Ressourcen zu schonen und diese Welt zu schützen.

Der Zeitgeist oder Modetrend des Upcycling ((englisch up „hoch“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung. Die Wiederverwertung von bereits vorhandenem Material reduziert die Neuproduktion von Rohmaterialien.| Quelle Wikipedia) greift hier genau!



Wer mich kennt, der weiß, dass ich beruflich in meiner Papierwerkstatt immer wieder Projekte im Sinne des Upcycling verfolge, aber auch privat eine große Schwäche für Produkte habe, die einmal einem anderen Verwendungszweck gedient haben, nun jedoch wieder einer Nutzung zugeführt werden können. Ob das meine Buchsterne aus alten Büchern sind, oder die Wandregale und Handtaschen aus Buchdeckeln ungeliebter Bücher – alles Upcyclingprojekte.



PlanetBox (Link s.u.) hat mir daher vor Kurzem die Möglichkeit geboten, eine der Unikattaschen von fairbagshop.de zu testen. Gerne teile ich Euch meine Erfahrungen zu dieser Tasche mit und hoffe, sie ist für den Einen oder anderen hilfreich, ob, und für welche Tasche er sich dann entscheiden soll.




Die harten Fakten:

Masse: 24/18/7 cm im ungeöffneten Zustand (ungefähre Maßangaben)

Material: Drucktuch (und damit auch zu 100% vegan) in blaugrüner und blau changierenden Farben, Verschluss,  Buchschrauben, als Trageriemen ein 3-adriges Kabel

Innen keine weitere Unterteilung, jedoch ein kleiner Stempel mit dem Wortlaut „handmade“



Zur Tasche:

Sehr charmant finde ich, dass jede Tasche ein Unikat ist, weil man natürlich nicht weiß, welcher Ausschnitt der Drucktuches (Drucktücher werden im Offsetdruckverfahren eingesetzt, schwerpunktmäßig für das Drucken von Verpackungen) verwendet wurde. Gerne hätte ich sogar noch mehr Druckmaterial oder -motive auf dem Tuch gesehen, aber hier war der Ausschnitt wohl sehr reduziert auf gleichförmige monochrome Farbflächen. Das ist sicher bei jeder Tasche anders und macht den Reiz aus.

Um die kleine Tasche umzuhängen wurde ein 3-adriges Kabel mit sogenannten Kabelspannern verwendet. Das ist auf den ersten Blick ein technisch schöner Hingucker, für mich persönlich ist es aber auch etwas unangenehm beim längeren Tragen. Ein flacher Gurt würde mir hier besser gefallen. Aber das ist ein subjektives Empfinden.


Sehr schön finde ich die Buchschrauben, mit denen die einzelnen Lagen des Drucktuches mechanisch fixiert wurden. Sie sind silberfarben und geben der Tasche ein sehr stabiles Gefüge.

Da ich als Papierhandwerkerin jedoch gerne immer auch ein paar Flyer für kommende Ausstellungen oder Kunsthandwerkermärkte, an denen ich teilnehme oder andere Papiere dabei habe, wäre für mich persönlich die Tasche für den täglichen Gebrauch sicher zu klein. Wer aber lediglich Geldbörse, Handy, Schlüssel als Grundgepäck dabei haben möchte, für den ist diese Größe genau richtig.

Das Material ist 100% vegan und das ist für mich aus Überzeugung ein echter Pluspunkt!!!!

Es ist super widerstandsfähig, wasserabweisend und fleckunempfindlich. Und damit ein echter Alltagsbewältiger. 


Die Taschen von fairbag.de sind allesamt fair produziert und in Deutschland hergestellt. Jede der Taschen ist ein sicher sehr langlebiges Unikat, das ganz sicher Aufmerksamkeit erregen wird.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich unter fairbag.de informieren, oder unter



PlanetBox war so freundlich mir diese Tasche zum Testen zur Verfügung zu stellen. Herzlichen Dank hierfür. Es lohnt sich jedoch sicher auch aus vielen anderen Gründen bei PlanetBox mal vorbei zu sehen….;-)






Kommentare:

  1. Hallo Heike, vielen Dank, dass Du unsere Tasche getestet hast. Wenn Du möchtest rüsten wir Deine Tasche mit einem gebrauchten Sicherheitsgurt nach. Da alle Taschen in reiner Handarbeit gefertigt werden, ist dies kein Problem. Auch Wünsche bezüglich Größe können berücksichtigt werden. Wir wünschen Dir noch viel Freude mit Deiner Fairbagtasche. Mehr unter www.fairbag-shop.de. Wir freuen uns von Dir zu hören. Dein Fairbagteam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia Ritter,

      vielen lieben Dank für den netten Kommentar und das Angebot. Inzwischen trage ich den Riemen konsequent weich! ;-) Das wird schon gehen....Ansonsten ist ja alles toll. Vielen lieben Dank und liebe Grüße. Daumen hoch für den tollen Weg.
      GLG Heike

      Löschen