Dienstag, 18. Mai 2010

So langsam wird es wohnlich hier im Blog...

Ja, man kann es so sagen, denn nachdem nun einiges hier einzurichten und fest zu legen war, finde ich mich langsam zurecht. Und weil ich das mit den Bildern nun auch mal probieren möchte, hab ich mein kleines Notizheftchen mit japanischer Bindung zum ersten "Bildopfer" hier gemacht.
Ich konnte mich nicht beherrschen und wollte das unbedingt mal ausprobieren und wenn man gedanklich erst mal einen Knoten im Kopf hat, dann klappt es auch mit dieser Technik ganz gut.

Vor allem kann man ein kleines unscheinbares Notizheftchen damit richtig aufwerten.

Es wird sicher noch mehr folgen mit dieser Bindetechnik...aber ein Anfang ist gemacht.

Kommentare:

  1. Hi,
    wie sieht denn das Heft vo innen aus, kann mir gar nicht vorstellen, wie man das aufklappt.
    *Brett vor dem Kopf*
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Es ist orange!!!! Ich mach dann mal Fotos von meinem nächsten Teil: auch aufgeklappt, versprochen! Du bist mein erster Kommentar!!!!! Juhuuuu!!!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen