Montag, 22. Oktober 2012

Die Schatulle der schönen Dinge

Diesen wohlklingenden Namen hat meine neue kleine Schachtel bekommen. Sie soll all das beherbergen, was man so an kleinen "Schätzen" zu verwalten hat. Kleine Erinnerungsstücke, ein Stein vom Ostseestrand, ein Briefchen, ein Erinnerungsfoto, das getrocknete Lavendelsträusschen, das Platzkärtchen einer Essenseinladung, und vieles mehr.

Jeder hat ja so seine eigenen "schönen Dinge". Und die finden hoffentlich darin einen kleinen Platz. Und gerade dann, wenn der November besonders grau und trist daher kommt, nimmt man die kleine Schachtel, die schon sonnengold glänzt und macht sie auf und hat im besten Fall ein Lächeln auf den Lippen. Dann würde ich sagen: Ziel erreicht!


Wer sie sich genauer ansehen möchte, kann auch gerne einen Blick in den Shop werfen, denn da steht sie auch schon drin.....

Kommentare:

  1. Die Farbe der Schrift passend zum Leinen... Wow sieht das gut aus!

    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    wieder einmal eine wunderbare Kombination aus tollem Papier mit perfektem Handwerk. Die Farbe des Buchbinderleinens ist ja der Hammer.
    Führt unser Boesner hier garnicht :-(
    Die Idee zu einem solchen Schatzkästchen in sonnengold ist einfach nur wunderbar! Hab vielen Dank für's Zeigen!
    LG ANnika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annika,
      Danke, Danke, Danke!!! Lob lässt mich immer wieder erröten! Das Bubileinen ist auch nicht von boesner....ich gestehe, dort gibt es nicht genug schönes Leinen. Da muss man andere Quellen auftun! Ich finde die Farbe aber auch echt schön...gab auch die Inspiration zur Schatulle! ;-)
      LG Heike

      Löschen
  3. Hallo Heike
    wunderbare Arbeit, tolle Farben und alles schön kombiniert!
    Gefällt mir absolut gut!
    weiterhin viel Spass....
    viele Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank, liebe Doris! Tausend liebe Grüße an Dich zurück! :D

      Löschen