Donnerstag, 19. August 2010

Schachteleien

Nachdem ich mich ja etwas von der Fisselarbeit gestern erholen musste, habe ich mich heute an ein paar Schachteln gemacht. Eine davon war eine Auftragsarbeit und die andere wird ein Standköcher für meine ganzen Heftschablonen. Die lagen bis dato immer auf meinem Tisch herum. Nun kann ich sie griffbereit halten und muss nicht jedesmal eine neue Schablone anfertigen. Meist vernachlässigt man sich da ja selbst mit den eigenen Arbeiten und verkauft und verschenkt immer alle gelungenen Werke - aber ab und an sollte man auch mal etwas für sich tun. Das ist auch wichtig, denn man wirbt damit ja auch indirekt für seine Arbeiten, also kann nun jeder, der in meiner kleinen Werkstatt steht, auch sehen, daß ich meine Schachteln etc. auch selbst verwende. Vielleicht regt es ja an, das eine oder andere mehr mit zu nehmen. Ich hätte nichts dagegen.
Auftrag
Schreibtischköcher
...unten mit Samt als Rutschhemmer!

Kommentare:

  1. Mhm, die Schachtel mit den diagonalen Abteilungen gefällt mir - schöne Idee, schönes Papier, und alles sieht so perfekt aus!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, danke lieber buechertiger,
    tja, der Anspruch ist ja immer die absolute Perfektion - allein, ob man es immer so schafft ist die Frage. Aber drunter machen wir es nicht. ;-))
    LG Heike

    AntwortenLöschen