Donnerstag, 6. Januar 2011

Rohbau: Asia-Esstäbchenschubladenschachtel

Auch, wenn in Bayern heute Feiertag war: es gab eine kleine Enklave, in der fleissig gearbeitet wurde. Aber eher als pures Kontrastprogramm zur Inventur-Zählerei der letzten beiden Tage. Ich hatte endlich alles gezählt, jede Öse, jede Pappe, jedes Werkzeug...und ich hatte da von meiner Aufräumwut an Neujahr noch eine Aufgabe übrig:
Der geneigte Blogleser hier kennt ja meine Liebe zu asiatischem Essen. Und da ich das auch inhäusig pflege und sehr sehr gerne asiatisch koche, gibt es in diesem Haushalt auch komplette Ausstattungen für asiatisches Essen. So also auch Ess-stäbchen. Und dies gleich in verschiedenen Ausführungen und Varianten...
Doch wohin damit auf Dauer? Also wird im Papierunikatenhaushalt flugs eine Aufbewahrungsmöglichkeit geschaffen! Und der Rohbau hat mich heute absolut in Anspruch genommen. Bezogen wird dann alles in Teil 2 des Schaffensprozesses. Jetzt muss ich mich erst mal erholen....;-))

Kommentare:

  1. wow, toll, bin beeindruckt, was du alles kannst, toll !!! ganz herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. hi, was machst du mit soviel Eßstäbchen ????
    war meine erste Überlegung, nachdem ich aber gescheit gelesen hatte, ...., grins, gar nicht für dich.
    Dachte schon ihr macht ein Lokal auf *gg*
    Bis nächste Woche
    Doro

    AntwortenLöschen
  3. Doch doch, liebe Eule, es sind unsere eigenen!!!
    Kein Lokal...alles Eigenbedarf! Aber wer selbst Asia-Essen-Fan ist und noch Asiaten in der Verwandschaft hat, braucht nun mal eine Grundausstattung.
    LG Heike

    AntwortenLöschen